Veranstaltungen

Workshop - Licht ins Dunkel

11 Uhr - 17 Uhr am 07. Juni 2019

f³ - freiraum für fotografie, Waldemarstraße 17, 10179 Berlin

Beiträge in Web und Print wirken durch gute Bilder. Doch wie macht man gute Fotos? Mit dem Einmaleins der Fotopraxis gelingt das – selbst mit dem Smartphone! Auch die Bildredaktion und der datenschutzkonforme Umgang mit dem Material sind oftmals blinde Flecken. Die Tagung vermittelt Wissen und Know-how und ermöglicht, spezifische Fragen zu diskutieren und sich bundesweit zu vernetzen.

PROGRAMM
 
Fokus: Input zu Bildrechten und Datenschutz | Jens O. Brelle, Medienanwalt
Tiefenschärfe: Entwicklung eines Leitfadens für die Kulturszene
Auslöser: Praxisworkshop Fotografie | Gesellschaft für Humanistische Fotografie e.V. (GfHF)
 
 
ANMELDUNG bis 10. Mai 2019  | Anmeldeformular (Word) | Anmeldeformular (PDF)
 
Kontakt: bundesvereinigung@soziokultur.de
T 030.3 97 44 59-0

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

PROQUA "Kultur macht stark" - Fachkonferenz am 24. Juni 2019

E-Werk Freiburg, Eschholzstraße 77, 79106 Freiburg im Breisgau
 

Für uns gemacht? Spiel- und Lernorte für Kinder und Jugendliche
im öffentlichen Raum

Dürfen Kinder und Jugendliche sich im öffentlichen Raum frei bewegen, ihn sich aneignen und auch (um-)gestalten? Die Frage, wer wie und unter welchen Bedingungen den öffentlichen Raum für sich nutzen kann, wird ständig neu ausgehandelt. Oft sind die Möglichkeiten der ästhetisch-gestaltenden Einflussnahme ungleich verteilt. Kinder und Jugendliche sind in Raumplanungs-Prozessen zumeist unterrepräsentiert.

Wie können Projekte und Aktionen aussehen, die junge Menschen im öffentlichen Raum aktiv sein lassen? Mit der Methode und Praxis des „urbanen Lernens“ verbinden sich Handlungsfelder aus Pädagogik, Architektur, Design, Kunst und Stadtplanung. Sie vermittelt Kindern und Jugendlichen ein Verständnis für Lokalgeschichte und Stadtentwicklung. Gleichzeitig eröffnet sie Möglichkeiten für Mitbestimmung und eigene Gestaltung. Im ländlichen Raum dagegen bieten sich ganz andere Möglichkeiten, aber auch Hürden: Viel Platz, aber wenig los? Wo finden Akteure der kulturellen Bildung hier die Zielgruppe, wo Künstler und Künstlerinnen? Und schließlich: welche Bedingungen, Chancen und Risiken bietet der virtuelle Raum?

Durch Vorträge, Workshops, Kurzexkursionen und Austauschforen erweitern die Teilnehmenden ihr Handlungsrepertoire zu Spiel- und Lernräumen für Kinder und Jugendliche im öffentlichen Raum. Die Konferenz wird von der programmbegleitenden Qualitätsentwicklung PROQUA „Kultur macht stark” mit Unterstützung von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. durchgeführt.

Das vollständige Programm und die Anmeldung finden Sie demnächst hier.

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Infotag der Servicestelle Hessen am 20. August 2019

Ort: Dreieich

Bei den Infotagen bekommen Sie zum einen umfangreichen Informationen über die einzelnen Programme in „Kultur macht stark“ und ihre Spezifika, und können direkt mit den verantwortlichen Mitarbeiter*innen über Ihre Projektideen sprechen. Zudem ist bei den kostenlosen Veranstaltungen immer viel Zeit eingeplant, um mit anderen Akteur*innen aus Hessen in den persönlichen Austausch über die eigene Arbeit zu kommen und zu netzwerken.

Am 20. August gibt es für alle Interessierten, die ein Projekt durchführen möchten, das sich keiner einzelnen Sparten zuordnen lässt, im Landkreis Offenbach einen Infotag. Die Servicestelle wird mit der Veranstaltung im Haus des Lebenslangen Lernens beim Deutschen Volkshochsschulverband zu Gast sein.

 

Sie überlegen, ein Kunst- oder Kulturprojekt mit bildungsbenachteiligten Kindern und/oder Jugendlichen durchzuführen? Sie möchten interdisziplinär arbeiten? Sie möchten bei einem Wohlfahrtsverband oder Ihrer örtlichen Tafel ein Kulturprojekt durchführen? Sie planen eine Ferienaktion? Sie möchten Kulturelle Bildung umsetzen, die einem weitgefassten Kulturbegriff entspricht oder sich mit gesellschaftlichen Themen befasst? Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich in einer kleinen Gruppe von Teilnehmenden über die folgenden Programme zu informieren.

 

* Ich bin HIER!, Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband – Gesamtverband

* It`s your Party-cipation, Deutsches Kinderhilfswerk

* JEP-Jung Engagiert Phantasiebegabt, Bundesverband Paritätisches Bildungswerk

* Jugend ins Zentrum!, Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren

* MeinLand – Zeit für Zukunft, Türkische Gemeinde in Deutschland

* Tafel macht Kultur, Tafel Deutschland

* talentCAMPus, Deutscher Volkshochschulverband

 

Nach einem Überblick über das Gesamtprogramm "Kultur macht stark" bekommen Sie alle Infos rund um die einzelnen Förderprogramme. Stellen Sie den Projektmitarbeiter*innen all ihre Fragen zur Bündnisbildung, Antragstellung, Projektdurchführung und auch Abrechnung. Im Austausch mit Akteuren der Kulturellen Bildung in Ihrer Nachbarschaft und mit der Servicestelle Hessen haben Sie Zeit und Raum, Ideen weiterzuentwickeln und mit potentiellen Bündnispartner*innen ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

 

Geplanter Zeitlicher Ablauf der Veranstaltung

 

10:00 - 10:30 Beginn der Veranstaltung: Anmeldung, Get-together, Kennenlernen

10:30 - 10:50 Präsentation Servicestelle Hessen: Gesamtüberblick „Kultur macht stark"

11:00 - 11:30 Künstlerischer Impuls aus einem Bündnisprojekt

11:30 - 12:30 Vorstellung von zwei Einzelprogrammen

12:30 - 13:15 Mittagspause und Vernetzung

13:15 - 14:45 Vorstellung von drei Einzelprogrammen

14:45 - 15:00 Künstlerischer Impuls aus einem Bündnisprojekt

15:00 - 15:30 Kaffee- und Vernetzungspause

15:30 - 17:00 FAQ - Fragen und Austausch zu den Programmen

17:00 Ende der Veranstaltung

 

Für die Anmeldung und weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die „Kultur macht stark – Servicestelle Hessen“:

http://kulturmachtstark-hessen.de/

http://lkb-hessen.de/mf/view.php?id=19049