Europa, was geht?

Kulturhaus Walle Brodelpott

Bündnispartner:

Oberschule am Waller Ring
Quartier gGmbH

Schwerpunkt: Bildende Kunst | Literatur
Altersgruppe: 12-14 Jahre
Durchführungsort: Bremen

Laufzeit:

01.01.2017-30.09.2017

Es geht darum, dass die teilnehmenden Jugendlichen eine eigene Haltung zur Fragestellung „In welchem Europa wollen wir leben?“ entwickeln und dazu einen eigenständigen, künstlerischen Ausdruck finden. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten die Jugendlichen in interdisziplinären, künstlerischen Werkstätten und bringen eine gemeinsame Performance auf die Bühne, welche eine Fotoausstellung eröffnet:
In der Fotoausstellung von jungen Bremer/-innen und jugendlichen Geflüchteten geht es um Wünsche, Assoziationen und Phantasien zu Europa und um Themen wie Identität, Vielfalt, Veränderung und Hoffnung. Jugendliche "sprechen" in Bildern über Freundschaft, Ängste, Vorurteile und ihre Vorbilder. Sie finden fotografische Antworten, zeigen Emotionen und inszenieren Szenen. Sie dokumentieren, experimentieren, kopieren, collagieren, kleistern, projizieren und posieren.

Ausstellungseröffnung: 25.08.2017, 16 Uhr
Projektleitung: Johanna Ahlert | Dauer der Ausstellung bis 8.9.

Die Ausstellung ist ein Teilergebnis des interdisziplinären Projekts "Europa, was geht?!" Mit dem Kulturhaus Walle Brodelpott, der Oberschule am Waller Ring, Shakespeare Company, steptext dance project und Quartier GgmbH.

Kontakt:

Kulturhaus Walle Brodelpott
Schleswiger Str. 4
28219 Bremen
0421 38875677
Janine Claßen
j.classen@kulturhauswalle.de